Lampenbruch

Maßnahmen bei Zerbrechen von LIGHTME Energiesparlampen


Es besteht keine Gefahr!

LIGHTME® Energiesparlampen enthalten Amalgam statt Flüssigquecksilber. Selbst wenn eine LIGHTME® Energiesparlampe zerbricht, drohen keine gefährlichen Gesundheitsrisiken oder Schadstoffbelastungen für Mensch und Umwelt.

Wenn Ihnen eine LIGHTME® Energiesparlampe zerbricht, verfahren Sie wie folgt:

1. Fenster zum Lüften öffnen (Stoßlüftung)
2. Nehmen Sie die Scherben der zerbrochenen Glasröhre mitsamt dem Leuchtstoffpulver und allen Teilen vorsichtig auf (feuchtes Küchenkrepp, ggf. Klebeband)
3. Bewahren Sie die Reste sicher auf (Glas mit Schraubverschluss, verschlossener Plastikbeutel).

Alle Teile der Lampe einschließlich der Glasröhre, des Amalgams, des Lampengehäuses und des Sockels können recycelt werden. Geben Sie die zerbrochene Lampe bei der nächsten Altlampen-Sammelstelle ab.

Die vorstehenden Hinweise gelten nur für die Entsorgung von LIGHTME Energiesparlampen mit Amalgamtechnik.

Bei älteren LIGHTME Energiesparlampen mit Produktionsdatum vor dem Jahr 2008 (Sockelkennzeichen z.B. 07W52 = 2007, 06W36 = 2006 oder 05W24 = 2005 usw.) oder Energiesparlampen anderer Hersteller folgen Sie bitte folgenden Empfehlungen:

Aktion Lichtzeichen
http://www.lichtzeichen.de

Umweltbundsamt
http://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/was-ist-zu-tun-wenn-eine-kompaktstoffleuchtlampe